obermair

               logo fb

   Schwimmzone

        xvolksbank logomaske nPC3PB6.jpgqitokFWaUd3HI.pagespeed.ic.D9R wSL xg

   garsten05 oberoesterreich

Danke nochmals an unseren Medienpartner M4TV für den tollen Beitrag!!

Danke an unsere Sponsoren GGM Compugroup Medical, Schwimmzone , Obermair Imobilien, Mazda Lietz, Volksbank Niederösterreich,Alphanet , Schwimmzone, All I Need , Stiftsbäckerei Nagl , der Marktgemeinde Garsten, Stadt Steyr und unseren Medienpartner Mostviertel TV für Ihre Unterstützung. Dank gilt auch unseren Helfern, Moderator Fritz Steinparz, den Technical Officials des OÖTRV, MRSC Gunskirchen für Ihre Motorradunterstützung, Bauhof Garsten und Straßenmeisterei Steyr für die gute Zusammenarbeit, SLR Gusswerk für die Bereitstellung des Firmenbusses, Zeitnehmung TIMEdotNET, Klaus Mader und Günter Tod ( Sortpixel.eu) für Fotos, Stadtbad Steyr, Freibad Garsten, Freiw. Feuerwehr Garsten, Polizei Garsten, den Sanitätern des Roten Kreuzes, unseren Ausstellern Schwimmzone.at und JOL Sport und allen anderen Beteiligten. OHNE EUCH WÄRE SO EINE VERANSTALTUNG NICHT MÖGLICH!!!LOGOEWT18Film

244 Sportler brachten das Garstner Freibad am 17.06. beim 6 Eisenwurzen Triathlon wieder förmlich zu kochen. Pünktlich um 9.30 Uhr starteten bei bewölktem Himmel die Hobbyathlethen auf verkürzter Strecke (200m Schwimmen/11km Rad/3 km Lauf) in die erste von 6 Wellen. Sieger wurde Mario Wieser vor Hollaus Antonio und Elisa Felbermayr in einer Gesamtzeit von 37,27min.

10 Minuten später erfolgte auch der Startschuss für die Damenwelle und nach 500 Meter Schwimmen ging es auf die 22km lange Radstrecke von Garsten, übers Kraftwerk Rosenau und zurück wieder zum Freizzeitzentrum, bevor es mit den Laufschuhen die 5 km lange Laufstrecke mit dem berühmten „Heartbreak Hill“ rund ums Freibad Garsten, hinauf zur Buchholzstrasse wieder hinunter durchs Kraxental und über die Ennsmeile wieder ins Ziel ging.

Siegrid Herndler (PSV Tri Linz) trotzte den immer wärmer werdenden Temperaturen und ging vor Kathrin Kaspareth und Martina Kaltenreiner in 1:07:06h über die Ziellinie.

Um 10 Uhr startete die ersten der 3 Herrenwellen und die Sonne kam zum Vorschein um den Athleten richtig einzuheitzen. Trotzdem legten die 3 ersten Herren wieder einen wahren Sekundenkrimi hin und kamen innerhalb von 24 Sekunden Abstand ins Ziel.

Christian Tortorolo ( Velo Lounge Linz) zeigte kühlen Kopf und kam vor Patrik Wiesinger und Gerald Will in einer Gesamtzeit von 59,24h als Sieger ins Ziel.

Auch bei den Staffeln gings heiß her, und das Team vom ASKÖ Laufrad Steyr (Katharina Kocher, Roland Hein, Martin Pötz) finishten vor LAC Amateure Steyr Herren und dem Tri Team Kaiser 1 in 58,14h.

Zum Steyrer Stadtmeister und Stadmeisterin konnten sich Berthold Schörkhuber (ASKÖ Laufrad Steyr) und Martina Kaltenreiner ( Tri Team Kaiser) krönen und in der Garstener Gemeindewertung siegte Christian Tortorolo und Martina Kaltenreiner.

Stahlendes Wetter und Gesichter der Athleten und Zuschauer machten den ,von ASKÖ Laufrad Steyr veranstalteten, 6. Eisenwurzentriathlon wieder zu einem sportlichen Highlight in der Region

 

logo tktlogo vkblogo glasnerhlogo steinerlogo bclogo lietzlogo askoelogo nadalogo steyrlogo wada